Sie sind hier

Lucio Fontana

Lucio Fontana, Concetto Spaziale, 1951, Terracotta, painted, 23x30 cm / 9x11 3/4 in
Lucio Fontana, Concetto Spaziale, 1951, Terracotta, painted, 23x30 cm / 9x11 3/4 in
GALERIE KARSTEN GREVE KÖLN

Ceramics
 
18. November 2020 - 20. Februar 2021
Vernissage: Mittwoch, 18. November
10 h bis 18.30 h
 
Die Galerie Karsten Greve freut sich, in Köln die Einzelausstellung LUCIO FONTANA. Ceremics mit einer exklusiven Auswahl kunstvoll gestalteter Keramiken aus einem Entstehungszeitraum von über 25 Jahren zu präsentieren. Seit 1977 repräsentiert und präsentiert die Galerie Karsten Greve den italienischen Künstler, der sich sein Leben lang mit Skulptur und der Suche nach einer neuen Dimension befasste, in umfassenden Ausstellungen und vier Katalogpublikationen. Mit LUCIO FONTANA Ceramics eröffnet die achte Einzelausstellung des Künstlers am Galeriestandort Köln. Gezeigt werden im Kontext seines avantgardistischen Œuvres rund vierzig Exponate, darunter figürliche keramische Skulpturen und sogenannte Concetti spaziali (dt. Raumkonzeptionen) sowie die als Ambienti spaziali (dt. Raumatmosphären) betitelten Arbeiten auf Papier.
 
In der frühen Schaffensphase Lucio Fontanas, während seiner Aufenthalte in den berühmten Keramikwerkstätten in Albisola 1934 und 1936, entstanden erstaunliche, von Naturformen inspirierte Skulpturen wie Coccodrillo (Krokodil) und die eher amorphen Arbeiten Conchiglia e Polpo (Muschel und Oktopus) oder Farfalla e Conchiglia (Schmetterling und Muschel). Mit Glasurfarben bemalte Keramiken dominieren in seinem Werk ab 1936. Bei einem Aufenthalt 1937 in der Porzellanmanufaktur von Sèvres bei Paris entstanden Köpfe, Figuren, Tiergestalten und Stillleben, die sich durch eine expressive Dynamik, einen Schmelz der Oberfläche und schillernde Farbgebung auszeichnen. In die Reihe der polychromen Keramikskulpturen, die Lucio Fontana in diesem Zeitraum schuf, gehören die in ihrer tänzerischen Bewegungsdarstellung sich fast auflösenden Terrakottaskulpturen Arlecchino und Colombina – zwei populäre Gestalten der italienischen Commedia dell’arte. 
 
Art Cologne at Galerie Karsten Greve Köln

Parallel zur Ausstellung Lucio Fontana Ceramics wird in den Räumen der Galerie Karsten Greve die Art Cologne at Galerie Karsten Greve in Köln zu sehen sein. Gezeigt werden die neuesten Kompositionen von Georgia Russell, Raúl Illarramendi und Claire Morgan sowie ausgewählte Werke von Josef Albers, Gotthard Graubner, Leiko Ikemura, Joel Shapiro und Pierre Soulages.

 
 
 
© 2019 Galerie Karsten Greve: Alle Rechte vorbehalten.  |  Impressum | Datenschutzbestimmungen
Für den Newsletter anmelden

Find Us on FacebookFind Us on InstagramFind Us on PinterestFind Us on YouTube

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer