DE
Qiu Shihua in seinem Studio, Peking 2016. Foto: Hua Xia
Qiu Shihua in seinem Studio, Peking 2016. Foto: Hua Xia

Auf den ersten Blick erscheinen die Gemälde des chinesischen Künstlers Qiu Shihua als monochrome, vollständig weiße Leinwände. Bei näherer Anschauung entwickeln sich aus der bemalten Oberfläche jedoch weite Landschaften, die sich je nach Standpunkt des Betrachters zunehmend detailliert ausbreiten oder aber seinem Auge wieder entgleiten. Nur durch eine längere, intensive Auseinandersetzung lassen sich die weißen, komplexen Bilder Qiu Shihuas vollständig wahrnehmen. Mit dieser Darstellungsweise hinterfragt der Künstler grundsätzlich den Moment der Sichtbarkeit in der Malerei. Dabei oszillieren Qiu Shihuas weiße Landschaften zwischen der westlichen Idee von Abstraktion und Reduzierung einerseits und fernöstlichen, taoistischen Konzepten der Wiederholung und Leere andererseits.

Qiu Shihua wurde 1940 in Zizhong in der chinesischen Provinz Sichuan geboren. Er studierte Malerei an der Xi’an Academy of Fine Arts, die ihn vor allem in traditioneller chinesischer Malerei ausbildete. Seit den 1990er Jahren stellt Qiu seine Gemälde im Westen aus; u.a. wurden seine Werke 1999 auf der Biennale von Venedig und 2013 im Metropolitan Museum of Art in New York gezeigt, nachdem ihm ein Jahr zuvor der Hamburger Bahnhof in Berlin seine bis dato umfassendste museale Werkschau in Europa gewidmet hatte. Qiu Shihua lebt heute in Peking und Shenzhen.

Ausstellungen

Publikationen

Ausstellungen

Einzelausstellungen
2021
Visible... Invisible

Galerie Karsten Greve, Paris, Frankreich

Mehr erfahren
2019
Qiu Shihua. Landscapes

Galerie Karsten Greve, St. Moritz, Schweiz

2018
Qiu Shihua. Impressions

Galerie Karsten Greve, Köln, Deutschland

2017-18
Qiu Shihua. Impressions

Galerie Karsten Greve, Paris, Frankreich

2016-17
Qiu Shihua

Galerie Urs Meile, Peking, China

2015
Qiu Shihua. Calme

Galerie Karsten Greve, Paris, Frankreich

2014-15
Qiu Shihua. Aura of Nature

Galerie Karsten Greve, Köln, Deutschland

2012
Qiu Shihua

Galerie Urs Meile, Peking, China

2012
Qiu Shihua. White Field

Hamburger Bahnhof, Museum für Gegenwart, Berlin, Deutschland

2012-13
Qiu Shihua – New Works

Galerie Urs Meile, Luzern, Schweiz

2011-12
Qiu Shihua. Landschaft, Licht und Stille

Museum Pfalzgalerie, Kaiserslautern, Deutschland

Gruppenausstellungen
2021
NOTHINGTOSEENESS –Void/White/Silence

Akademie der Künste, Berlin, Deutschland

2020
China Longing for Nature - Reading Landscapes in Chinese Art

Museum Rietberg, Zürich, Schweiz

2020
THE WHITE Into THE BLANK

Whitebox Art Center, Beijing, China

2020
Chinese Colours: Eastward Turn To Absoluteness

Long Museum, Shanghai, China

2018
Scheinbar: nichts. Bildwelten von Qiu Shihua im Dialog / Apparently Nothing. Qiu Shihua’s Pictorial Worlds in Dialogue

Museum unter Tage, Situation Kunst (für Max Imdahl), Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum, Deutschland

2018
A Chinese Journey, The Sigg Collection

Het Noordbrabants Museum, ’s-Hertogenbosch, Niederlande

2018
Lolo’s Entaglements

De Warande, Turnhout, Belgien

2015
Harmonie und Umbruch. Spiegelungen chinesischer Landschaften

MARTa Herford, Herford, Deutschland

2015
Beyond Horizon

Galerie Karsten Greve, Paris, Frankreich

2013
Blank to Blank – Inframince Exhibition II

Soka Art Center, Peking, China

2013
Building Bridges – Zeitgenössische Kunst aus China

Wolfsberg, Ermatingen, Deutschland

2013
Ink Art: Past as Present in Contemporary China

The Metropolitan Museum of Art, New York, USA

2012-13
Weltsichten. Landschaft in der Kunst vom 17. Jahrhundert bis zum 21. Jahrhundert

Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus, Deutschland

2012
Self-essence Naturalism

Today Art Museum, Peking, China

2011-12
Duchamp’ Inframince in Painting – First Zhuangzi International Conference Parallel Exhibition

Yuan Art Museum, Peking, China

2011
Collectors’ Stage: Asian Contemporary Art from Private Collections

Singapore Art Museum (SAM), Singapur

2010-11
Shanshui – Poetry Without Sound? Landscape in Chinese Contemporary Art

Kunstmuseum Luzern, Schweiz

2010
Weltsichten. Landschaft in der Kunst seit dem 17. Jahrhundert

Situation Kunst, Bochum, Deutschland; Kunsthalle zu Kiel, Kiel, Deutschland; Museum Wiesbaden, Wiesbaden; Deutschland; Kunstsammlungen Chemnitz, Deutschland; Bonnefantenmuseum Maastricht, Niederlande

Diese Webseite unterstützt den Internet Explorer 11 nicht.
Bitte öffnen Sie die Seite mit einem modernen Browser.